Freitag, 24. Oktober 2014: MANNIJO in der Zweiten Heimat

Merci, MANNIJO,


Was für ein wunderbarer Abend war das am vergangenen Freitag im Jugend-und Kulturzentrum "Zweite Heimat"! Nach 3-jähriger Pause hatte der deutsch-französische Freundschaftskreis MANNIJO für einen erneuten Auftritt in Höhr-Grenzhausen gewinnen können. Und mehr als 70 Zuhörer waren am Ende restlos begeistert. Fast zwei Stunden lang unterhielten Manfred Pohlmann, Jo Nousse und Patrick Riollet ihr Publikum in einer faszinierenden Art und Weise. Mit viel Witz, mit spürbar guter Laune und mit einem vom ersten Moment an übergesprungenen Funken zwischen den Musikern und ihrem Publikum war sofort eine tolle Atmosphäre entstanden. Deutlich konnte man spüren, wie wohl sich die Künstler fühlten - und das bestätigten sie nach dem Konzert auch in vielen Einzelgesprächen.

Nachdenkliche und fetzige, bekannte und weniger bekannte deutsche und französische und vor allem moselfränkische Lieder und Chansons wechselten sich in einem bunten Kaleidoskop ab.

Immer wieder nahmen sich die drei Musiker zwischen ihren Liedern gegenseitig auf die Schippe. Zwei Zugaben mussten am Ende her, und das dankbare Publikum hätte gerne auch noch mehr genommen. Aber irgendwann muss ja auch der schönste Abend einmal zu Ende gehen. Allerorten konnte man aber am Ende hören: "Das war richtig schön!" So bleibt uns vom deutsch - französischen Freundschaftskreis nur ein dickes und von Herzen kommendes "Merci, MANNIJO" - danke Manfred Pohlmann, Jo Nousse und Patrick Riollet! Das war eine echte Bereicherung für das kulturelle Leben in unserer Stadt.

 

Ein dickes Dankeschön sagen wir aber auch allen Besuchern und Gästen, die mit ihrem Erscheinen und mit ihrem Applaus ganz wesentlich zu diesem Ereignis beigetragen haben. Wir würden uns sehr darüber freuen, den ein oder anderen gast auch bei unseren sonstigen Veranstaltungen begrüßen zu können. Nicht vergessen wollen wir auch Werner Bayer und das super Team der "Zweiten Heimat", die mal wieder ein tolles Ambiente geschaffen haben, die immer freundlich, immer hilfsbereit, immer offen für Wünsche und Anregungen sind. Die "Zweite Heimat" ist wirklich eine Einrichtung, um die uns viele Gemeinden im Umfeld beneiden dürften. Danke!

letzte Änderung: 04.10.2017
  zurück
zurück zu PresseHomebearbeitenE-Mailvor zu über uns